Drucken
Zugriffe: 401
Dass Trump mit seinen Zöllen Erdogan den Lira-Einbruch verabreichte, hat mit der Realität wenig zu tun. Vielmehr gilt: The monster strikes back!

Dass der gefühlte Autokrat Trump dem wahren Autokraten Erdogan mit seinen Strafzöllen den dramatischen Währungseinbruch verabreichte, mag zwar gut in die Freund-Feind-Kennung des Türken passen, hat mit der Realität jedoch nur wenig zu tun. Sie lautet vielmehr: Beide Herren, die sich so gern als starke Männer geben, haben ihren Meister gefunden – das Monster!

Das Monster, der globale Finanzmarkt

Trump zettelt einen Handelskrieg mit der EU an? Die Kurse brechen ein, und Trump gibt klein bei: Das Monster will maximalen Freihandel. Erdogan macht seinen Schwiegersohn zum Finanzminister, und der verbietet der Notenbank die dringend nötige Zinserhöhung? Der Kurs bricht ein – das Monster will unabhängige Notenbanken.

Ja, das Monster war oft böse, gerade während der Finanzkrise. Doch jetzt ist es lieb: Es weist die Rowdys Trump und Erdogan in die Schranken. Gut so.


bilanz.ch, Dirk Schütz, 17.08.2018
Anmelden